Asumher

Kopfbereich der Internetseite

Path

Telf: 91 615 74 14

Fax: 91 615 71 99

administracion [@] asumher.com

Hauptmenü

Contenido

Detail der Nachricht
Imagen de la noticia
Foto de la noticia

miércoles, 06 de junio de 2012

Der Volkswagen-Konzern kauft volle Beteiligung an der Porsche

Autor: AutoRevista

Der Volkswagen Konzern hat 50,1% der Anteile des deutschen Sportwagenherstellers Porsche, dessen Aktien bereits im Besitz der restlichen 49,9%, so wird von nun an alle die Titel erworben haben Unterschrift. Die Vereinbarung gilt ab dem 1. August und umfasst eine Auszahlung von Volkswagen of 4460 Millionen Euro und einer Aktion.



Diese Transaktion beschleunigt die Erstellung eines einzigen Baukonzern zwischen den beiden Unternehmen, als Option in den Abkommen im Jahr 2009 unterzeichnet wurde. Ursprünglich als das Datum, um den Prozess bis zum Ende des Jahres 2011 zu vervollständigen, aber später sagte konnte nicht durchgeführt werden, bis Ende 2014 und schließlich fertig läuft jetzt. Auch nach Quellen aus der Industrie, erzielte signifikante Steuerersparnis.

Wie Martin Winterkorn, Vorsitzender des Vorstands der Volkswagen erklärte: "Marke Porsche wird nun ein integraler Bestandteil des Volkswagen-Konzerns geworden. Das ist gut für Volkswagen, Porsche und gut für gut für Deutschland als Industriestandort. Die Kombination aus dem operativen Geschäft der beiden Unternehmen wird noch stärker, sowohl finanziell als auch strategisch. "

Inzwischen, so Hans Dieter Pötsch, Vorstandsvorsitzender Wolfsburg Konsortium, dass "die Integration wird uns erlauben, Beginn der Umsetzung eine einheitliche Strategie für den Porsche Pkw-Geschäft zu erreichen, wichtige Projekte gemeinsam schneller und damit erzielen zusätzliche Wachstumschancen in attraktiven Marktsegmenten. Erlauben auch Volkswagen und Porsche voll auf ihre Geschäftstätigkeit konzentrieren, um die Zusammenarbeit in der täglichen viel einfacher. "

Pie de página